Oudie 2

Oudie 2 ist ein „Personal Gliding Assistant“ der in einem kleinen Päckchen alles liefert, was ein Pilot zum Fliegen braucht. Aus diesem Grund enthält das Päckchen neben dem navigationsgerät mit eingebautem GPS bereits alle Kabel, um den Oudie mit externem GPS oder Logger zu verbinden, eine einfache Saugfußhalterung und auch ein PKW- und Netzladegerät. Das erprobte Naviter Programmpacket mit SeeYou Mobile und ConnectMe ist bereits fertig vorinstalliert. Sie können das Gerät buchstäblich aus dem Karton nehmen, den Akku laden und es dann sofort im Flugzeug nutzen.

Der Oudie 2 ist die richtige Wahl, wenn Sie Ihren PDA/PNA Bildschirm im Cockpit bislang schlecht ablesen konnten. Er kommt mit vorinstallierter Software, weltweiten Vektorkarten, Luftraum- und Weggpunktdaten und unbegrenzten Firmware Upgrades über die Lebensdauer des Gerätes.

Wir wurden in der Vergangenheit oft gefragt „Welches Gerät soll ich kaufen, um SeeYou Mobile darauf laufen zu lassen?“ Die Antwort ist Oudie 2. Der Oudie arbeitet nahtlos mit anderen Naviter Produkten zusammen, als da sind SeeYou, ConnectMe, Soaring Spot und andere – und er hat einen Bildschirm, der selbst bei heller Sonne gut lesbar bleibt.

Funktionen und Eigenschaften

Der Oudie wird mit SeeYou Mobile und vorinstallierten Vektorkarten (topografische Daten, Höhendaten, große Städte, Flüsse, Seen, Straßen, etc.) ausgeliefert. Flugplatz- und Luftraumdaten für den Großteil der Welt sind  bereits gespeichert. Ihr Oudie wird in einem Päckchen mit dem folgenden Inhalt geliefert:

  1. Oudie
  2. USB Kabel
  3. Serielles
  4. Kabel für 12V Anschluss und  RJ45 Verbindung
  5. KFZ-Ladegerät 5. Universelles Netzladegerät mit 4 verschiedenen Steckern
  6. Saugnapfhalter
  7. Klemmhalterung
  8. Universeller RJ45 nach DB9 Buchse Adapter
  9. Universeller RJ45 nach DB9 Stecker Adapter
  10. RJ45 Adapter Buchse/Buchse
  11. RJ12 Kabelverlängerung
  12. CD ROM
  13. „Getting started“ Handbuch (engl.)
  14. Geschenkkarton

Der Oudie 2 het ein neues LCD Display das entscheidende Verbesserungen gegenüber standard LCDs zeigt, die in woanders ähnlichen Geräten verbaut wurden. Es ist im Cockpit auch bei direkter Sonne sehr gut ablesbar.

Technische Daten

Gerät
Prozessor ARM 11, 500 MHz
RAM 128MB
interer Speicher 8 GB
Lautsprecher Ja
Tasten An/Aus, Reset
Batterie 1800mAh
Batterieanzeige Ja
Batteriekapazität ~ 2.6 h
Netzladegerät Ja
12V Ladegerät Ja
Abmessung 135 x 86 x 14 mm
Bildschirm
Display 5″ TFT LCD
Auflösung 480×272
Seitenverhältnis 16:9
Hochformat Ja
Querformat Ja
Touchscreen Ja
Verbindungen
internes GPS Ja
USB USB 2.0
Massenspeicher Ja
Active Sync Ja
Speicherkartenslot microSDHC
Kopfhörer 3.5mm Stecker
Serielle Kabelverbindung Ja
Bluetooth Ja
Drucksensoren Nein
Software
Sprachvarianten 17
Bildschirmkarte Ja
vorinstallierte Karten weltweit
3D Luftraumwarnung Ja
Endanflugrechner Ja
Thermikassistent Ja*
OLC Optimierung Ja
FAI Dreiecksoptimierung Ja
Einstellungs-Profile unbegrenzt
Teamfunktion Ja
Sollfahrtgeber Ja
Aussenlandefelder optional
Einstellungen komplett
Navboxenauswahl 72
Flugzeugpolaren 124
Flarm Radar Ja
Flugstatistik Ja
Aufgabenstatistik Ja
60′ Statistik Ja
Aufgabennavigation Ja
AssignedArea  Aufgaben Ja
Aufgaben Deklaration Ja**
IGC Logger Nein
Windberechnung kurbeln/geradeaus***
Einheiten metrisch/imperial
Flugwiedergabe Ja
Flugaufzeichnung Ja
* Thermikassistent mit verminderter Funktion bei fehlenden externen  Drucksensorsdaten
** bei Verbindung zu einem exterenen Logger
*** bei vorhandenen externen Drucksensordaten

  1. An/Aus Schalter
  2. Betriebsanzeige LED
  3. Kopfhörerbuchse
  4. MicroSD Kartensteckplatz
  5. Mini USB Anschluss
  6. Stift
  7. Lautsprecher
  8. Reset Taste

Es gibt drei Standardmöglichkeiten, um den Oudie mit einer GPS Quelle zu verbinden. Welche Option Sie nutzen wollen, wählen Sie im SeeYou Mobile Programm bei Menü > Einstellungen > Input

1. Internes GPS
Der im Oudie eingebaute GPS Empfänger arbeitet immer an COM 1 mit der Baudrate 4800 bps. Sie können auf das interne GPS zurückgreifen, indem Sie wählen : Menü > Einstellungen > Input > Port-Einstellungen > COM1: (internes GPS).

2. Verbindung mit seriellem Kabel zu externer GPS Quelle
Das beigefügte serielle Datenkabel und die dazu passenden Adaper erlauben Ihnen die Verbindung zu einer externen Datenquelle, als da sind:  Streckenflugrechner, Logger, Flarm und andere. Am Oudie sollten Sie für diesen Weg der Verbindung immer den Comport COM 4  benutzen.
Das beigefügte Daten/Stromversorgungskabel hat standardmäßig einen RJ45 Stecker mit der Standard IGC Pinbelegung. Diverse Adapter sind beigefügt, die Ihnen die Verbindung zu Geräten mit RJ12 oder DB9 Anschlüssen erlauben. Spezielle Kabel für eine einfache Verbindung zu folgenden Geräten werden als Sonderzubehör angeboten: LX 7007, CAI 302, LX 1600 etc.

3. Bluetooth
Eine andere Möglichkeit zum Empfang externer GPS-Daten bietet die Nutzung von Bluetooth Funk. Bei Menü > Einstellungen > Input > Bluetooth  können Sie ein Bluetooth-Gerät mit dem Oudie koppeln. Das K6 Bluetooth Modul kann über Bluetooth die Baudrate wechseln, was bei verschiedenen Loggern zum übertragen von Aufgaben und auslesen von Flügen erforderlich ist. Es wird vom Oudie voll unterstützt.

Image

Oudie 2 wird mit einem Satz von Kabeln und Adaptern ausgeliefert, der Ihnen eine einfache Verbindung zu den meisten Loggern ohne Löten erlaubt:

Stromversorgungs und Datenkabel
ImageEs versorgt den Oudie mit Strom und (optional) auch das Gerät ,welches über den RJ45 Stecker verbunden ist. Es hat drei Steckverbinder: . der Mini USB Stecker wird mit dem Oudie verbunden . das scharz/rote Kabel wird an die 12V Stromversorgung (Bordnetz) angeschlossen (rot an +12V, schwarz an Minus). . der RJ45 Stecker besitzt die Standard IGC Pinbelegung. Die folgenden Geräte können damit direkt angeschlossen werden:  Original Flarm, Volkslogger, K6 Mux, VW1150

 

RJ45 Adapter (Buchse/Buchse)
Dieser Adapter kann dazu genutzt werden, um 8-adrige Kabel mit einem anderen RJ45 Stecker anzuschliessen (beispielsweise ein Ethernet  Kabel). Er findet auch Verwendung um einen 6poligen RJ12 Verbinder anzuschließen, der bei der Kommunikation mit Colibri, LX 20/2000, MiniBox und RedBox zum Einsatz kommt.

20 cm Kabelverlängerung mit RJ12 Steckern

ImageDies ist ein Verlängerungskabel , das für Stromversorgung und Datenübertragung genutzt wird. Es muss zusammen mit dem  RJ45 Adapter eingesetzt werden. Nutzen Sie RJ45 Adapter und RJ12 Kabelverlängerung um den Oudie mit folgenden Geräten zu verbinden: Colibri, LX 20/2000, MiniBox, RedBox

RJ45->DB9 Stecker und Buchse Adapter

ImageDas ist ein „do-it-yourself“ DB9 Adapter. Die Pinbelegung des Adapters ist frei konfigurierbar. Sie können jeden Pin vom RJ45 Stecker mit jedem Pin vom DB9 Anschluss verbinden. Typische Anwendungen:

LX 5000, LX 7000, Standard RS 232
LX 160 (NICHT die „si“ version – siehe Warnung unten)
Zander/SDI GP940 und GP941

WARNUNG: Wenn Sie vorhaben, eine Kabelverbindung zu Geräten zu erstellen, die selbst 5Volt an einem der Pins ausgeben, müssen Sie absolut sicherstellen, das der Pin wo das angeschlossene Gerät 5 Volt ausgibt nicht mit dem brauen oder weissen Einzeldraht verbunden ist (Pins 1 und 2 am RJ45). Das könnte einen Kurzschluss erzeugen und damit beide verbundenen Geräte beschädigen! Achten Sie darauf  besonders bei der Verbindung zu folgenden Gerätetypen: Cambridge 302, LX 7007, LX 1600, LX160si und andere mit integrierten 12->5V Wandlern.

Die folgenden bereits fertig vorkonfektionierten Kabel gibt es als Sonderzubehör:

. CAI 302 / Zander ZS1 (in Verbindung mit Drehwahlschalter) / Baumi Kabel

Verbindet alle Modelle des Cambridge 302 mit dem Oudie – es ist ein direktes Kabel vom CAI zum Oudie, das sowohl Stromversorgung als auch Datentransfer realisiert. Dieses Kabel kann auch in Verbindung mit dem Zander ZS1 verwendet werden, wenn das mit dem Zander Drehwahlschalter verbunden ist – und es kann auch an einem Baumi Konverter eingesetzt werden.

. LX Kabel

Verbindet LX 7007, LX 1600, LX 160 si  mit dem Oudie – es ist ein direktes Kabel vom LX Gerät zum Oudie, das sowohl zur Stromversorgung als auch zum Datentransfer dient.

Bitte beachten Sie, dass diese Kabel 5V Ladespannung nutzen, um den Oudie zu laden. Deshalb stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie diese Kabel jeweils nur in einem der hier beschriebenen Anwendungsfälle nutzen, weil Sie ansonsten Schäden am Ihrem Gerät oder am Oudie riskieren.

Die Aktualisierung der Oudie Software ist so einfach wie der Download einer Datei von www.naviter.com, das Speichern im Basisordner Ihres Oudie’s Resident Flash Speichers und  das Resetten des Oudie.
Wenn Sie etwas mehr Anleitung brauchen, dann ist dies hier der komplette Ablauf:

  1. Laden Sie das ausführbare Programm-Update von www.naviter.com auf Ihren PC herunter (oder direkt auf den Oudie -> dann weiter mit 5.)
  2. Verbinden Sie Oudie und PC mit dem mitgelieferten USB Kabel
  3. Bei verbundenem Kabel, tippen Sie auf „Mit PC verbinden“ oder auf das USB Stick Symbol auf dem Oudie
  4. Sie sollten nun den Oudie als externes Massenspeicherlaufwerk (Name = TFAT) auf Ihrem PC sehen
  5. Kopieren Sie die Datei UpdateOudie.exe in das Hauptverzeichnis Ihres (TFAT) Oudie Laufwerkes
  6. Setzen Sie den Oudie mit der ResetTaste und einem Stift zurück oder drücken and halten Sie die An/Aus Taste für 1 Sekunde und wählen dann „Ausschalten“. Dann schalten Sie ihn mit dieser Taste wieder an.
  7. Warten Sie bis der Update Dialog erscheint
  8. Tippen Sie auf „Update“ und warten Sie bis der Prozess beendet ist
  9. Resetten Sie den Oudie noch einmal – dann ist die Software aktualisiert

Kopieren von Dateien zum Oudie ist so zu realisieren, wie Sie es vom PC kennen. Wenn Ihre Wegpunkt- und Laufraumdateien bereits in einem von SeeYou Mobile lesbaren Format vorliegen dann müssen Sie diese bei bestehender USB Verbindung nur zum Oudie kopieren und  anschliessend  in SeeYou Mobile bei Menü > Einstellung > Dateien zur Anzeige auswählen. Wenn Sie diese Dateien mit SeeYou vorbereiten wollen, dann können Sie den Mobilassistenten von SeeYou zum Kopieren benutzen.

Die erste Seite des SeeYou-Mobilassistenten erlaubt Ihnen, die Auswahl der Daten die zum Gerät kopiert werden sollen.

Die zweite Seite bietet die Möglichkeit, den Basisdateinamen festzulegen und einen Zielordner für die ausgewählten Daten auszuwählen. Beim Oudie wählen Sie „auf Desktop PC speichern“ und  legen dort mit „Suchen“ das Zielverzeichnis (auf dem verbundenen Oudie) fest.

Die dritte Seite fragt Sie nach einem Rechteck, das die Region der zu übertragenden  Daten markiert.

Die vierte Seite zeigt den Fortschritt bei der Datenübertragung.

Image

Diese Zubehörteile für den Oudie haben wir ständig vorrätig:

  • Oudie Schutztasche
  • LX Kabel zur einfachen verbindung mit LX 7007, LX 16x, LX 160x
  • CAI, ZS1 und Baumi Kabel zur einfachen verbindung mit 302, ZS1 Drehwahlschalter etc.
  • Oudie Stromversorgungs&Datenkabel
  • Saugnapfhalterung
  • Ersatzstift

Naviter ist natürlich perfekt darauf vorbereitet, jede Fehlfunktion an Ihrem Oudie 2 als Garantiereparatur oder anderweitig zu beseitigen.


What others say about Oudie 2 and the new display:

„The new display is a blast. Anyone who saw it was impressed with it. I can not remember a single situation where it would be difficult to read in the sunlight“ by Markus Frank, current European Champion in Open class after flying with Oudie 2 in France

„I have to say the new screen is really good, big improvement no question. The new screen will be very well received by customers based on my experience.“ by John Seaborn, Team USA after getting one just prior to the Uvalde Worlds.

„I’m not giving you this one back!“ by Milan Petković in Bitterwasser, Namibia after we asked him to test it for us where the sun shines perpendicularly to the ground.

„Erazem, something is wrong with your Oudie – I can’t see anything!“ by Maks Berčič after we secretly swapped his Oudie 2 with an Oudie 1 just for fun 🙂